npm installnpm
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
zurück vor

Bitte Scrollen

Pfeil nach unten
Autor: Frau Vorgrümler
Artikel vom 13.03.2018

Kennenlernmittag

Kennenlernnachmittag

 

Bad Liebenzell. Eine überfüllte Aula, großer Andrang bei den Präsentationen in den Fachräumen – der Kennenlerntag der Bad Liebenzeller Reuchlin-Realschule hat unerwartet viele Eltern und Schüler angelockt.

Die Schule bereitet sich intensiv auf das neue Schuljahr vor. Dabei richtet sich die Aufmerksamkeit natürlich auch auf die künftigen Schüler, die sich derzeit noch in den vierten Klassen der Grundschulen im Einzugsgebiet befinden.Sie und ihre Eltern sollen sich schon früh ein Bild von der Schule, ihren Lehrern, Schülern und von den Lehrinhalten machen.Eine wichtige Rolle für die Entscheidung über die weitere Schullaufbahn spielt auch die Grundstimmung an der Schule.

Musikalische Kreativität

Und da hat sich die Schulgemeinschaft schon zum Auftakt sich einiges einfallen lassen, als sie eine Reihe ihrer Klassenbands präsentierte. "Hop Top Pop" rockten sie mit Gesang, Keyboard, Bass und Schlagzeug die Bühne. Verdanken kann die Schule diese musikalische Kreativität ihrem Profil "Musik", das auch durch Fachkräfte der Musikschule Calw unterstützt wird.

Schon einige Tage zuvor hatte das Musikprofil auch die Viertklässler aus der Reuchlin Grundschule begeistert. Gemeinsam mit den Fünftklässlern der Realschule studierten sie unter Anleitung von Musiklehrerin Kathrin Lohmeyer den Hit "Alles nur geklaut" der Prinzenband ein. Danach durften sie sich in den Musikräumen an den Instrumenten versuchen.

Hinweis auf Kombikurse

Aber es gibt mit Kunst, Sport und Englisch noch weitere Profile, in denen kreative Leistung gefördert wird, beschreibt Rektorin Reinhilde Trommer das breite, aber auch tief reichende Angebot der Schule. Nicht ohne Stolz verweist sie auch auf die Kombikurse für Deutsch, Mathematik und Englisch, in denen die Schüler mit Betreuung durch Lehr-kräfte individuell ihr Wissen vertiefen oder Schwächen ausgleichen können. Profile und Kombikurs stellen zusätzliche Lernangebote zum vorgeschriebenen Lehrplan dar. Und dieser ist nicht nur reichhaltig, sondern auch abwechslungsreich.

Trotz aller theoretischen Elemente spielt dabei der Realitäts- und Praxisbezug eine wichtige Rolle. Davon konnten sich die Gäste ausführlich bei den Rundgängen durch die Fachräume für Physik, Chemie, Biologie und Technik überzeugen.

Reagenzgläser sowie Mikroskope

Dort steht eine umfangreiche Palette modernster Lehr- und Lehrmittel zur Verfügung. Einige, wie zum Beispiel Verbrennungs- oder Elektromotoren, haben die Schüler sogar selbst zusammengebaut. Viele der kleinen Eleven durften basteln oder den Umgang mit Reagenzgläsern und Mikroskopen versuchen. Dass an der Bad Liebenzeller Schule sowohl auf theoretische als auch auf praktische Fähigkeiten Wert gelegt wird, sieht man auch an den Zielen der Realschüler nach der zehnten Klasse. Jeweils ein Drittel von ihnen entscheidet sich für eine Berufsausbildung, den Übergang auf ein Gymnasium oder auf den Besuch von Berufskollegs zur Erlangung der Fachhochschulreife, erläutert Rektorin Trommer.