npm installnpm
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
zurück vor

Bitte Scrollen

Pfeil nach unten

Schüler der Reuchlin-Realschule in Frankreich zu Gast

Austausch Villaines la Juhel

Französischaustausch der Reuchlin Realschule Bad Liebenzell mit der Partnerstadt Villaines –la- Juhel

Vom 10. bis 16. Juni 2018 traten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 und 9 der Reuchlin- Realschule ihren Gegenbesuch in der Partnerstadt Villaines la Juhel an.

Neben dem regulären Unterricht erwartete sie ein abwechsungsreiches Programm.

Zunächst wurden sie am Montag vom Bürgermeister M. Le Noir begrüßt und reich beschenkt.

Gleich dienstags ging es zum Mont Saint Michel und die Schülerinnen und Schüler wandelten in der mittelalterlichen Basilika auf den Spuren des heiligen St. Michael.

Mittwochs durften alle mit ihren Gastfamilien die nähere Umgebung besser kennen lernen.

Am Donnerstag hatte die Gruppe nach dem Unterricht die Gelegenheit einen für die Region typischen Bauernhof zu besichtigen.

Freitags genossen alle eine Theatervorstellung, die zum Schuljahresende als Highlight in der Schule für alle aufgeführt wurde.

Bereits am Samstagmorgen hieß es « Au revoir » Villaines et « à la prochaine ».

Schüleraustausch Villaines la Juhel

Vom 23. April bis zum 30. April 2017 fand der Gegenbesuch der Realschule Bad Liebenzell in der Partnerschule St. Nicolas in Villaines la Juhel statt.

Am Montagabend gegen 19.00 Uhr wurden die Schülerinnen und Schüler von den Austauschfamilien herzlich in Empfang genommen.

Die Austauschgruppe startete dann gleich am nächsten Morgen, bei verhältnismäßig kühlen Temperaturen und regnerischem Wettermix, zu einem Ausflug nach St. Malo.

Glücklicherweise konnte die Stadt bei Sonnenschein mit einem kleinen Minizug erkundet werden.

Später spazierten alle gemeinsam auf der mittelalterlichen Stadtmauer und gewannen auf diese Weise einen schönen Überblick.

Am Mittwoch verfolgte die deutsche Gruppe erstmals den französischen Unterricht und stellte dabei fest, dass dieser in vielen Teilen doch große Unterschiede im Vergleich zum deutschen Unterricht aufzeigt. Im Anschluss wurden alle herzlich vom Bürgermeister Monsieur Le Noir und seinem Team in Empfang genommen.

Gerade mit dem Blick auf das 25- jährige Bestehen der Städtepartnerschaft, wurde dem Schüleraustausch eine große und zukunftsrelevante Bedeutung beigemessen.

Am Donnerstag beschäftigte sich die Schülergruppe schwerpunktmäßig mit der Erarbeitung und Präsentation kultureller Unterschiede beider Länder.

Nachmittags unternahm die Gruppe noch einen kleinen Ausflug in die nähere Umgebung und lernte dort die Imkerei einer Lehrerkollegin kennen.

Der gemeinsame Programmabschluss fand in St Leonard des Bois statt. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Stärke beim Klettern unter Beweis stellen.

Trotz allgemein eher schlechter Wetterlage, waren bei allen Outdoor- Veranstaltungen die Sonne und meist blauer Himmel immer dabei.

Am Samstag ging es mit dem Reisebus wieder Richtung Heimat und für viele stand schon fest, dass sie auch im nächsten Jahr wieder dabei sein werden. 

Schüleraustausch

Bericht Schüleraustausch Villaines la Juhel vom 04.12.2016 - 10.12.2016

Am Sonntag, den 4. Dezember 2016 reisten 7 französische Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen, Mélanie Rysenaer und Laurence Perrier aus Villaines la Juhel an. Sie wurden von den Französischkolleginnen der Reuchlin Realschule, Frau Mayer und Frau Weißer, am Bahnhof in Bad Liebenzell zusammen mit den Gastfamilien herzlich empfangen.. Nach der anstrengenden Fahrt mit Bus und Zug durften alle den zweiten Advent gemütlich in ihren Familien verbringen.

Montags, sowie an allen weiteren Vormittagen, tauchten die Austauschschüler in den deutschen Schulalltag ein, der sich vom französischen Schulalltag deutlich unterscheidet.

Auch in diesem Jahr empfing der Bürgermeister, Herr Fischer, die Austauschgruppe am Montagvormittag im Rathaus und verwöhnte sie mit Brezeln und Getränken.

Am Montagnachmittag standen sportliche Spiele und näheres Kennenlernen auf dem Programm, bei denen drei Schülerinnen aus der 10. Klasse ihre Unterstützung anboten.

Dienstagnachmittags lernten die Franzosen die nahegelegene Stadt Calw kennen, die die Schülerinnen und Schüler mit Fachwerkhäusern und schöner Weihnachtsbeleuchtung sehr beeindruckte. Schließlich durften sich alle bei einer heißen Tasse Schokolade im Café Montagnola aufwärmen.

Am Mittwoch war ein Ganztagesausflug nach Stuttgart geplant. Bei traumhaftem Wetter konnte die Schülergruppe sogar den Ausblick vom Fernsehturm wagen. Neben einer Stadtrundfahrt durchquerten die Schülerinnen und Schüler die Innenstadt und schlenderten natürlich durch den Weihnachtsmarkt.

Ein weiteres Highlight folgte am Donnerstagnachmittag. Hierauf freuten sich alle besonders, es ging mit dem Zug nach Hirsau zum Kegeln. Unbeschwert und engagiert hatten alle viel Spaß! Den Abschluss der Woche gestalteten die Austauschfamilien eigenständig.

Am Samstagmorgen um 12.45 Uhr hieß es dann wieder „Au revoir“ bis zum nächsten Treffen im April oder Mai 2017 in Villaines la Juhel.

Austauschschüler aus Villaines la Juhel zu Gast 2016

Seit Beginn dieser Woche sind 5 Austauschschüler des Collegé St. Nicolas in Begleitung der Lehrer Klaus Girrbach und Corinne Ducrocq zu Gast der Reuchlin-Realschule. Zusammen mit den gastgebenden Schüler der Klassenstufe 8 und der Organisatorin Lehrerin Viktoria Weißer wurde die Gruppe am Montagmorgen von Bürgermeister Dietmar Fischer und Hauptamtsleiter Werner Komenda im Bürgerzentrum empfangen.

Schwerpunkt des einwöchigen Aufenthalts ist neben der Verbesserung der Deutschkenntnisse, den Schulalltag in der Reuchlin-Realschule kennenzulernen. Mit den gastgebenden Schülerinnen und Schülern stand  gemeinsames kreatives Arbeiten sowie sportliche Aktivitäten auf dem Programm. Ein Besuch in der Therme, eine Stadtrallye in Calw und einen Besuch in der Landeshauptstadt Stuttgart ergänzten das abwechslungsreiche Programm.

Vielleicht sehen sich  ja die eine oder andere Schülerin und Schüler dieses Jahr noch einmal wieder und zwar beim offenen Jugendaustausch vom 31. Juli bis 07. August 2016 in der Partnerstadt Villaines la Juhel.

Bericht Schüleraustausch Villaines la Juhel - 16. März bis 22. März 2015

Vom 16. März bis 22. März 2015 traten 8 Schülerinnen der Reuchlin Realschule, den Gegenbesuch im Collège St. Nicolas in Villaines la Juhel an. Nach einer kurzweiligen Fahrt wurde die Gruppe am Montagabend gegen 19.00 Uhr von den Austauschfamilien herzlich mit Häppchen und heimischem Cidre und Saft empfangen. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen machten sich die Franzosen mit den Deutschen bereits am Dienstag gemeinsam auf zum Atlantik nach St. Malo. Dort wurde die Stadt zunächst mit einem kleinen Minizug erkundet.

Später umrundeten alle die Stadt  auf der mittelalterlichen Stadtmauer, schon hier war der Gezeitenwechsel sichtbar und sie konnten trotz Flut noch etwas Zeit am Strand verbringen. Am Mittwoch startete das Theaterprojekt mit einzelnen Gruppen, die sich sowohl um die Kulissen und Masken kümmerten, als auch die Dialoge im Team erarbeiteten. Natürlich die Deutschen auf Französisch und die Franzosen auf Deutsch.

Dieses Projekt wurde jeweils an den Vormittagen bis zum Wochenende vorbereitet und führte zu einer abschließenden Aufführung am Freitagabend vor den Eltern und Kollegen des Collèges St. Nicolas. Nicht zu vergessen der gelungene Empfang durch den Bürgermeister M. Le Noir, dem die Bedeutung des Austausches ein besonderes Anliegen, gerade im Hinblick auf das wachsende Europa, ist. Am Donnerstagnachmittag besuchte die Austauschgruppe das 24 h - Museum in Le Mans und hatte anschließend viel Spaß beim Bowling und Speed-Lasern. Den Samstag verbrachten alle Schülerinnen gemeinsam in ihren Gastfamilien, bevor es abends wieder mit etwas Wehmut auf die Heimreise ging.

Schüleraustausch in Bad Liebenzell mit Villaines la Juhel vom 1. Dezember bis 7. Dezember 2014

Am Montag, den 1. Dezember 2014 konnte sich die Realschule Bad Liebenzell wieder einmal über die Ankunft von 8 Jugendlichen aus der Partnerstadt Villaines la Juhel freuen. Nach einigen Kennenlern -Spielen verbrachten die Jugendlichen den ersten Nachmittag in ihren Austauschfamilien.

Es folgte ein abwechslungsreiches Programm, bei dem die Jugendlichen die Hessestadt Calw näher kennen lernten, sowie in den Genuss der beiden Weihnachtsmärkte Stuttgart und Esslingen kamen. Sportliche Spielmittage mit abschließendem Kegeln, ließen den Jugendlichen auch genug Raum, sich zu bewegen und auszutauschen. Am Freitag entstand in einem kreativen Workshop ein mehrteiliges Bild, das die Woche nochmals Revue passieren ließ. Den letzten Tag verbrachten die Franzosen in den Familien und hatten so die Gelegenheit einen größeren Ausflug mit Besichtigungen zu unternehmen ( Porsche – Museum, Glasbläserei ) oder einfach Freunde zu treffen und den Aufenthalt in der Familie zu genießen.

Bereits am Sonntagmorgen um 6.00 Uhr hieß es wieder Abschied  nehmen.Die Reuchlin Realschule freut sich schon auf ein Wiedersehen im März 2015, dann allerdings in Villaines la Juhel.

Collège Saint Nicholas in Villaines-la-Juhel (Partnerstadt von Bad Liebenzell)

Von Montag bis Samstag in der ersten Dezemberwoche  besuchte uns eine Gruppe von französischen Schülern mit zwei Lehrerinnen. Die ersten Kontakte beim gemeinsamen Frühstück waren noch sehr zaghaft, doch durch das gemeinsame Programm wurde die Stimmung immer besser. Vormittags wurden durch gemeinsame Unterrichtsprojekte in Kunst, Musik und Tanz in deutscher und französischer Sprache große Fortschritte gemacht. Nachmittags besuchte man zusammen den Weihnachtsmarkt in Stuttgart und  mit einer Stadtralley Calw sowie verschiedenen Aktionen im sportlichen Bereich wurde das Programm abgerundet.

Au revoir im April 2014!